TSG Hoffenheim startet zweites Trainingslager

Am Tag nach dem 8:2-Erfolg gegen den niederländischen Erstligisten SC Heerenveen hat die TSG Hoffenheim ihr Trainingslager im Windischgarsten in Oberösterreich bezogen.

Am Sonntagnachmittag flog der TSG-Tross vom Flughafen Mannheim nach Linz und traf nach einer einstündigen Busfahrt am Zielort ein. In Windischgarsten in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel hatte sich der Profikader der Hoffenheimer bereits im vorigen Jahr auf die Saison vorbereitet. Dort wurde der Grundstein für die erfolgreichste Spielzeit seit dem Bundesliga-Aufstieg 2008 gelegt.

Vorgesehen sind acht Trainingseinheiten auf der Anlage des Hotel Dilly, wo die 27 Spieler, das Trainerteam um Julian Nagelsmann und die TSG-Betreuer das Quartier bezogen. Robin Hack, Alfons Amade und Christoph Baumgartner reisen nach dem 1:2 des Regionalliga-Teams beim TSV Steinbach Hager nach. Erstmals nach der WM wieder dabei ist Steven Zuber, der am Montag in das Training einsteigen wird. Aufgelockert wird das anspruchsvolle Trainingsprogramm durch so genannte Teambuildung-Aktionen, von den eine bereits am Montag vorgesehen ist. Auch vor einem Jahr gehörte der Besuch des Hochseilklettergartens zu den Höhepunkten des Aufenthalts in Windischgarsten.

Abgeschlossen wird das zweite Trainingslager am Samstag mit einem Testspiel in Wels gegen den italienischen Erstligisten Chievo Verona (Anstoß 16.00 Uhr/live bei Sport1). Am Sonntag (5. August) reist der TSG-Tross zurück in die Heimat. In Oberösterreich findet bereits das zweite Trainingslager vor dieser Saison statt. Anfang Juli bereitete sich der TSG-Kader eine Woche in Garmisch-Partenkirchen vor. Danach fand das Training zwei Wochen wie gewohnt in Zuzenhausen statt.

 

 

 

DFB-Pokal: Zusätzliche Züge nach Kaiserslautern

Zum DFB-Pokalspiel beim 1. FC Kaiserslautern am 18. August gibt es für die Fans der TSG Hoffenheim zusätzliche Anreisemöglichkeit mit der Deutschen Bahn. Die Fahrt ist für Ticketinhaber des Pokalspiels kostenlos.

Für das Erstrundenspiel im DFB-Pokal am 18. August (15.30 Uhr) zwischen dem Drittligisten 1. FC Kaiserslautern und der TSG Hoffenheim und stellt die Deutsche Bahn (DB) zusätzliche Züge zur Verfügung. Um 12.11 Uhr startet der Sonderzug am Hauptbahnhof Sinsheim und kommt um 13.37 Uhr am Hauptbahnhof in Kaiserslautern an. Zudem hält der Zug in Neckargemünd (12.26 Uhr) und in Heidelberg (12.36 Uhr).

Auch nach dem Spiel stellt die DB einen zusätzlichen Zug für die Rückfahrt. Um 18.20 Uhr startet der Zug in Kaiserslautern und kommt laut Plan um 19.48 Uhr in Sinsheim an.

Sowohl die Hin- als auch Rückfahrt ist für alle Fans, die ein gültiges Ticket für das Spiel besitzen, kostenlos.